Urlaub in Deutschland oder vor der eigenen Haustür ist gerade beliebter denn je. Praktisch, dass du in der Regel innerhalb von Deutschland auch deinen Vierbeiner mitnehmen kannst. In diesem Beitrag möchten wir dir zeigen, dass du unsere Region dafür unbedingt auf dem Schirm haben solltest und welche zahlreichen Vorteile ein Urlaub mit Hund im Sauerland hat. 

 

Warum du Urlaub mit Hund im Sauerland machen solltest

 

Die Sauerländer sind sehr hundefreundlich

Aufgrund der landschaftlichen Fülle sind viele Sauerländer selbst Hundebesitzer und wer selbst keiner ist, hat mindestens einen Hund in der Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis. Hunde sind im Sauerland also allgegenwärtig. So ist es kein Wunder, dass die meisten Sauerländer sehr hundefreundlich sind. Dementsprechend sind für die Menschen in der Region auch die Bedürfnisse eines Urlaubers mit Hund im Sauerland nachvollziehbar. Ein Hundebesitzer der sich ordnungsgemäß verhält ist jederzeit gern gesehen. Die Hundefreundlichkeit erkennst du unter anderem auch an vielen Wassernäpfen vor den Läden als auch an der Vielzahl von Lokalen / Läden, in denen Hunde willkommen sind. So hast du auch oftmals die Möglichkeit deinen Vierbeiner mit zum Mittag- oder Abendessen zu nehmen.

 

Das Sauerland ist eine Outdoorregion

Zahlreiche Wiesen, Felder, Wälder und Seen machen das Sauerland zu einer beliebten Outdoorregion. Sicher gibt es auch interessante Indoor-Unternehmungen, jedoch findet das meiste Unterhaltungsprogramm draußen statt. Egal wo du dich im Sauerland aufhältst, und selbst in den größten Städten gibt es zahlreiche Grünflächen bzw. der Weg in die Ruhe und Natur liegt stets nur wenige (Kilo)meter entfernt. Die Region bietet eine sehr abwechslungsreiche Natur und Landschaft, so dass es hier so schnell nicht langweilig wird. Gerade weil so Vieles draußen stattfindet und gemacht werden kann, ist die Region perfekt für einen Urlaub mit Hund im Sauerland.

 

Abwechslungsreiche Wanderungen im Sauerland

Aufgrund des gerade genannten Bezugs zur Natur gibt es im Sauerland zahlreiche Wandermöglichkeiten. Es gibt kurze Wanderungen, Tagestouren sowie Fernwanderwege im Sauerland, auf denen du gleich mehrere Tagesetappen einplanen kannst. Wandern geht bekanntlich auch mit deinem Vierbeiner ganz wunderbar. Falls dir nur die Natur zu langweilig ist, gibt es in der gesamten Region unterhaltsame Themenwanderwege. Alternativ kannst du dich auch von einem Ranger oder Förster durch den Wald führen lassen, denn das Sauerland ist die Heimat vieler Naturparks. Für Informationen und Inspirationen wirf einen Blick in unsere Kategorie „Wandern im Sauerland„.

 

Hundefreundliche Radwege im Sauerland

Dein Hund liebt es mit dir Rad zu fahren? Egal nebenherlaufend, hinten im Anhänger oder im Rucksack – all das ist hier in der Region überall möglich. Auch wenn das Land der tausend Berge für sein hügelige Landschaft bekannt ist, so bietet es dennoch zahlreiche Radwege, die in die Kategorie „leicht“ fallen. Besonders die Radwege um die Talsperren sind alle relativ eben und selbst für untrainierte und Nicht-EBike-Fahrer sehr anspruchslos zu schaffen. Auch wenn dich vielleicht keine spektakulären Aussichten von einem Berg erwarten, so sind die Touren trotzdem landschaftlich reizvoll und allesamt lohnenswert.

 

Hundefreundliche Ausflugsziele im Sauerland

Wie wir in unserem Beitrag „Ausflugsziele mit Hund im Sauerland“ bereits zeigen, bietet das Sauerland viele abwechslungsreiche Unternehmungsmöglichkeiten, bei denen Hunde willkommen sind. Und das auch außerhalb der frei zugänglichen Wälder, Felder und Seen. Wenn du dich also mehr für Geschichte, Kunst und Kultur interessierst, Freizeitparks oder Wildparks besuchen möchtest, so brauchst du bei diesen Ausflügen keinesfalls auf deinen geliebten Vierbeiner verzichten. Tierfreundliche Ausflugsziele sind in der gesamten Region verteilt, so dass dir im Urlaub mit Hund im Sauerland genug Abwechslung geboten wird.

 

Das seenreiche Sauerland ist ein Paradies für Hunde

Die meisten Hunde lieben Wasser. Wenn auch dein Vierbeiner eine Wasserratte ist, so ist unsere seenreiche Region ebenfalls ein großer Pluspunkt für einen Urlaub mit Hund im Sauerland. Fünf große Talsperren sowie zahlreiche kleine Seen sind tolle Naherholungsgebiete, an denen barrierefreie Spaziergänge oder auch das Baden des Hunde möglich sind. Am Diemelsee gibt es sogar zwei Hundestrände, an denen dein Hund nach Herzenslust baden darf. Der eine liegt in Diemelsee-Heringhausen und ein zweiter befindet sich in Marsberg-Helminghausen. Und wo wir gerade bei den Sauerland-Seen sind, nicht nur am oder im Wasser kann sich dein Hund hier wohlfühlen, sondern er darf sogar mit auf das Wasser. Auf allen Fahrgastschiffen im Sauerland sind Hunde willkommen – achte jedoch drauf, dass der Hund vor Betreten des Schiffs trocken ist.

 

Hundefreundliche Übernachtungsmöglichkeiten im Sauerland

Das Sauerland wird als Ferienregion immer beliebter, dementsprechend groß ist auch das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten. Ferienwohnungen und -häuser, Pensionen, Hotels, Campingplätze bis hin zu ganzen Ferienparks bieten Betten für jedermann. Wie eingangs bereits erwähnt, sind die Sauerländer generell sehr hundefreundlich und so verwundert es nicht, dass in vielen Unterkünften auch Hunde herzlich willkommen sind. Suchst du etwas für ein Wochenende, ein paar Tage oder ganze Woche/n – im Sauerland wirst du garantiert fündig. Gibst du derzeit bei booking.com* das Sauerland in die Suche ein und wählst „Haustiere erlaubt“ kommt eine stolze Auswahl von 986 Suchergebnissen und dazu sei gesagt, dass auf dieser Buchungsplattform bei Weitem noch nicht alle Übernachtungsmöglichkeiten in der Region gelistet sind.

 

Wir denken das waren überzeugende Vorteile für einen Urlaub mit Hund im Sauerland, oder? Falls du auf den Geschmack gekommen bist, probier es doch einfach mal aus! Schreib uns deine Eindrücke doch gerne unten in die Kommentare!

 

Titelbild (c) Nina Riemichen

Offenlegung | * Link zum Booking.com-Partnerprogramm. Bei einer Buchung über einen dieser Links, gibt es für uns eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich unverändert.