Ausflugsziele im Sauerland für den Sommer

Die Temperaturen steigen, und die Sonne lacht – nichts wie raus aus dem Haus und rein in die Region. Im Folgenden haben wir dir einige Unternehmungen und Ausflugsziele im Sauerland zusammengestellt, die sich besonders im Sommer lohnen.

 

Sommerliche Ausflugsziele im Sauerland

Im Sommer spielt sich das Leben tagsüber überwiegend draußen ab. Aus diesem Grunde haben wir dir ein paar schöne Ausflugsziele zusammengeschrieben, die sich besonders als Familie wunderbar eignen. Wir wünschen dir einen schönen Sommer im Sauerland.

 

Abkühlung im Waldfreibad Gudenhagen

Was erfrischt bei sommerlichen Temperaturen besser, als das kühle Nass? Wusstest du, dass es im Sauerland das größte Freibad in ganz NRW gibt? In Brilon-Gudenhagen liegt das knapp 6.500 Quadratmeter große Naturfreibad. Ein perfektes Ausflugsziel, wenn du etwas für den Sommer im Sauerland suchst. Neben einer riesigen Liegewiese gibt es auch einen Kinderspielplatz und ein paar sportliche Unterhaltungsmöglichkeiten, wie Tischtennis und Beachvolleyball. Wer während der Schwimmpausen lieber lernen oder arbeiten möchte, der profitiert vom kostenlosen Wlan. Für eine Erfrischung sorgt nicht nur das Wasser, sondern auch ein Kiosk vor Ort.

Das Naturfreibad in Brilon bietet neben einem Sprungturm auch eine Kinderrutsche. Außerdem ist ein Nichtschwimmerbereich abgetrennt, so dass auch ungeübte Schwimmer voll auf ihre Kosten kommen. Das Freibad kann während der Kernzeit von 9 bis 20 Uhr besucht werden. An einigen Tagen bietet das frühere Öffnungszeiten, für die Frühschwimmer.

Kinder bezahlen erst ab 4 Jahren und mit einem Eintrittspreis für Erwachsene von derzeit 3 Euro ist der Eintritt vergleichsweise günstig. Vor Ort findest du einen großen Parkplatz. Alle Einzelheiten findest du auf der Website der Stadt Brilon.

Adresse: Am Hängeberg, 59929 Brilon

 

Blobbing am Biggesee

Hast du schon einmal was von Blobbing gehört? Hört sich ein bisschen schräg an, oder? Das ist es auch und noch dazu bringt es riesigen Spaß und Nervenkitzel. Für das Blobbing werden zwei Personen benötigt. Dazu sitzt einer auf dem aufgeblasenen Riesenkissen aus Gummi und die andere Person springt von einem Springturm auf die andere Seite des Kissens, welches im Wasser liegt. Durch den Aufprall auf dem Kissen, wird die vordere Person quasi in die Luft katapultiert und landet anschließend im Wasser. Eine Vorstellung, wie das Spektakel abläuft, findest du bildlich beschildert auf der unten genannten Website.

Blobbing ist ab 12 Jahren möglich, unter 18 Jahren wird allerdings eine Einverständniserklärung benötigt. Die Verhaltensregeln kannst du dir vorab auf der Website anschauen, alternativ werden sie dir vor Ort erklärt. Die Blob Base liegt unterhalbs des Vier Jahreszeiten Campings am Biggesee, ein riesiger gebührenpflichtiger Parkplatz befindet sich ganz in der Nähe.

Alle Einzelheiten findest du auf der Website: biggesee.freizeit-oasen.de

Adresse: Am Sonderner Kopf 3, 57462 Olpe

 

Blick auf zwei Segler auf einem See im Sauerland im Sommer

 

Stand-up-Paddeling am Hennesee

Weil es am Wasser so schön ist, bleiben wir noch eine Runde beim Thema für die Freizeitaktivitäten im Sommer. Unter anderem am schönen Hennesee hast du die Möglichkeit, Kurse im Stand-up-Paddeling zu belegen. Das umgangssprachlich bezeichnete „SUPen“ ist einfach zu erlernen und du brauchst keine Vorkenntnisse, außer, dass du schwimmen können solltest.

Ob alleine, als Familie, mit Freunden oder Kollegen – das Wassersportteam bietet jede Menge Möglichkeiten, um für Unterhaltung zu sorgen. Ideal bei warmen Temperaturen, oder? Einzelheiten, Öffnungszeiten und Preise findest du auf der Website vom Wassersport Hennesee.

Adresse: Berghauser Bucht, 59872 Meschede

 

Tierische Erlebnisse auf dem Bauernhof

Du suchst eine Ausflugsmöglichkeit im Sommer mit Kindern? Dann bist du auf dem Tiggeshof in Arnsberg genau richtig. Das angebotene Programm auf dem Bio-, Lern- und Erlebnisbauernhof ist unterhaltsam und lehrreich zugleich.

Tiere streicheln, auf dem Bauernhof mitarbeiten – der Tiggeshof bietet Landwirtschaft zum Anfassen. Der Biobauernhof bietet aber gewiss nicht nur Unterhaltung für Kinder, auch Erwachsene bekommen hier ordentlich Unterhaltung. Des Weiteren gibt es im Landladen Möglichkeiten zum Stöbern und Einkaufen. Ob ein Tagesausflug oder ein Urlaub auf dem Bauernhof, hier findet jeder Gast tolle Unterhaltung. Alle Einzelheiten findest du auf der offiziellen Website vom Bauernhof Tigges.

Adresse: Tiggeshof, Ainkhausen 3, 59757 Arnsberg

 

Sommerliche Ausflugsziele im Sauerland

 

Historische Einblicke in der Burg Altena

Auch für die sehr heißen Sommertage haben wir die passenden Ausflugsziele im Sauerland für dich. Draußen ist es kaum auszuhalten? Da kommt ein Ausflug zur Burg Altena gerade richtig. Die dicken Burgmauern halten die Hitze ab und im Innenraum ist es angenehm kühl. Regelmäßig werden auch offene Burgführungen angeboten. Alle Details bekommst du auf der Website vom Märkischen Kreis.

Übrigens, wenn du eine Eintrittskarte für das Burgmuseum gekauft hast, kannst du damit kostenlos das Deutsche Drahtmuseum in Altena besuchen.

Wenn du bereits eine Führung durch die Burg gemacht hast und mehr Abwechslung wünscht, dann solltest du dir das Wochenende vom 2. bis 4. August vormerken, denn dann findet unter anderem an der Burg Altena das Mittelalter Festival statt. Ein abwechslungsreiches Programm für die gesamte Familie wartet auf dich.

Adresse: Burg Altena, Fritz-Thomee-Straße 80, 58762 Altena

 

Die Welt der Heißluftballons in Warstein

Farbenfroh, beeindruckend und außergewöhnlich – das alljährlich stattfindende Heißluftballon-Event ist ebenfalls ein Ausflugsziel für die gesamte Familie. Heißluftballons in den unterschiedlichsten Farben und Formen steigen zu festgelegten Zeiten und sofern es die Wetterbedingungen zulassen in den sauerländer Himmel empor.

Tagsüber gibt es neben dem Kirmesfeeling mit Buden auch die Möglichkeit für Rundflüge mit dem Hubschrauber oder Gleitschirmflüge. Ein ganz besonderes Highlight ist jedes Jahr das sogenannte „Nightglow“. Hierbei feuern und erleuchten eine ganze Reihe von Ballons nach den Rhythmen der Musik. Abends treten im Zelt Bands auf und sorgen für musikalische Unterhaltung.

Die Warsteiner Internationale Montgolfiade zählt jedes Jahr zu einem der beliebtesten Events im Sauerland. Falls du bisher noch nicht dort warst, solltest du dir die Wochen vom 30. August bis zum 7. September 2019 unbedingt im Kalender eintragen. Das gesamte Programm und alle Einzelheiten findest du auf der Website der Montgolfiade.

Adresse: Warsteiner Internationale Montgolfiade, Am Hillenberg, 59581 Warstein

 

Wildwald Vosswinkel ein Ausflugsziel im Sauerland für den Sommer

 

Zu Besuch im Wildpark

Schattige Plätze verspricht auch der Wildwald in Vosswinkel. Hier sind ausgiebige Spaziergänge auch während der heißen Sommertage möglich. Zwei jeweils 4,5 Kilometer lange Rundwege bieten ausreichend Möglichkeiten, um sich den Tag zu vertreiben. Zum Einen gibt es den Weg durch das Hirschrevier, hier findest du aber nicht nur das Rotwild, sondern auch den Haarhof und einen Team-Klettergarten (für den Klettergarten ist eine vorherige Anmeldung erforderlich). Auf dem zweiten Rundweg, durch das Wildschweinrevier findest du neben den Wildschweinen noch weitere Informationspunkte, die sogenannten Waldstationen. Interaktiv lernst du hier die Natur, den Wald und dessen Bewohner kennen.

Die Fütterungszeiten versprechen ein besonderes Highlight. Hier bekommst du die Tiere in der Regel auf jeden Fall zu Gesicht. Die Zeiten der Fütterungen findest du auf der Website vom Wildwald. Neben den aufgezählten Tieren findest du allerdings noch viele weitere Tiere im Wildwalkd Vosswinkel sowie einen Abenteuerspielplatz. Auch außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auf dem Gelände.

Wichtig zu wissen, Hunde dürfen leider nicht mit in den Park.

Adresse: WILDWALD VOSSWINKEL, Bellingsen 5, 59757 Arnsberg-Vosswinkel

 

Austoben auf dem Abenteuerspielplatz

Viel Abwechslung und Unterhaltung verspricht der Abenteuerspielplatz „Auf dem Eibel“ in Eslohe-Wenholthausen. Ein großes Gelände mit zahlreichen Spiel- und Klettermöglichkeiten lässt hier jedes Kinderherz höher schlagen. Rutschen, eine Seilbahn, Wippen und viele andere Spielgeräte garantieren für Spaß. Der ruhig gelegene Abenteuerspielplatz liegt in unmittelbarer Nähe zu einer historischen Kapelle.

Der Besuch hier in Eslohe-Wenholthausen lohnt sich aber nicht nur wegen dem tollen Spielplatz. Direkt angrenzend befindet sich das Gelände eines Wildgeheges. Hier kannst du die Rehe beobachten. Wenn du gerne mit der Familie spazieren gehst, folgst du dem Landwirtschaftsweg und kannst eine schöne Runde durch die sauerländer Landschaft drehen. Du kommst an einem Bauern- und einem Reiterhof vorbei, wo du mit etwas Glück weitere Tiere zu Gesicht bekommst. Wenn du nach der Runde in die Straße „Zum Eibel“ einbiegst, gelangst du nach einer schönen Runde schließlich wieder zum Spielplatz.

Unmittelbar neben der Kapelle und dem Spielplatz gibt es einen Minigolfplatz, der für weitere Unterhaltungsmöglichkeit sorgt. Wie du siehst, ist hier für jedes Alter etwas zu finden.

Adresse: Zum Eibel 26, 59889 Eslohe-Wenholthausen

 

Der Abenteuerspielplatz in Wenholthausen ein Ausflugsziel im Sauerland

Der Abenteuerspielplatz in Wenholthausen

 

Spaß in den Freizeitparks im Sauerland

Du möchtest etwas mehr Adrenalin ausschütten? Dann empfehlen wir dir einen Ausflug in das FORT FUN Abenteuerland. Der Freizeitpark zählt zu den bekanntesten Parks in NRW und hier sorgen zahlreiche Fahrgeschäfte für eine garantierte Adrenalinausschüttung. Auf dem etwa 75 Hektar großen Gelände kannst du dich den ganzen Tag aufhalten, ohne das es langweilig wird. Bei sehr sonnigen Tagen solltest du hier unbedingt auf eine Kopfbedeckung achten.

Falls du vor oder nach deinem Besuch noch eine kleine Wanderung machen möchtest, liegt der Start der Wanderung zum Wasserfall Plästerlegge in der Nachbarschaft von FORT FUN. Dieses ist der höchste, natürliche Wasserfall in NRW.

Alle Informationen zu Öffnungszeiten, Eintritt und Co findest du auf der Website von FORT FUN.

Adresse: Aurorastraße 50, 59909 Bestwig-Wasserfall

Wenn du mit kleineren Kindern unterwegs bist, lohnt sich alternativ der PANORAMAPark. Der Familien- Freizeit- und Wildpark ist besonders für Familien ein lohnendes Ausflugsziel. Riesen-Trampolin, Rutschen, Kletterburg und Sommerrodelbahn sind nur ein paar der zahlreichen Familienattraktionen im Park.

Auch hier vergeht ein ganzer Tag in Lichtgeschwindigkeit und Langeweile ist ein Fremdwort. Wenn die Kinder genug vom Austoben haben, ist ein Spaziergang durch den Wildpark genau die richtige, aber dennoch unterhaltsame Abwechslung.

Alle Informationen findest du auch der Website vom PanoramaPark.

Adresse: Rinsecker Straße 100, 57399 Kirchhundem

 

Kühle Atmosphäre in einer Tropfsteinhöhle

Ein weiterer Ausflugstipp für heiße Tage ist die Atta-Höhle in Attendorn. Durch ein Zufall entdeckt, zählt die Atta-Höhle heute zu einer der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen in Deutschland. Führungen finden mehrmals täglich statt und dauern etwa 40 Minuten. 1,8 Kilometer ist der Bereich, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Interessant: Die Atta-Höhle ist auch gleichzeitig der Entstehungsort vom Atta-Käse.

Die Tropfsteinhöhle ist der perfekte Ort, um sich kurz von heißen Temperaturen zu erholen. Wenn du dir nach dem Besuch ein bisschen Wind um die Nase wehen lassen möchtest, lohnt sich eine Fahrt mit dem Biggolino mit einer anschließenden Schifffahrt über den Biggesee. Ein toller Tagesausflug für den Sommer.

Alle Einzelheiten und Informationen findest du auf der Website der Atta-Höhle.

Adresse: Finnentroper Str. 39, 57439 Attendorn

 

Welche weiteren Ausflugsziele im Sauerland für den Sommer kannst du uns empfehlen? Wir freuen uns auf einen Kommentar!

 

Von |2019-06-27T12:30:38+01:00Juni 27th, 2019|Ausfluege|0 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin Tanja - naturverliebt, campingbegeistert und outdooraktiv. Ich bin im Sauerland aufgewachsen und habe dem Land der 1000 Berge vor 13 Jahren den Rücken gekehrt, um in die Großstadt zu ziehen. Inzwischen lebe ich mit Partner und Tochter seit zwei Jahren in Erftstadt bei Köln. Wie heißt es so schön: „Vieles lernt man erst zu schätzen, wenn man es nicht mehr hat.“ Und so erging es mir definitiv auch mit dem Sauerland. Inzwischen liebe ich das Entdecken und Erkunden vom Sauerland. Auch sonst reise ich mit meinem Partner und unserer Tochter gerne durch die Welt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar