KuLTour Rundweg am Listersee: Wandern trifft Kunst

Es ist weit über die Region hinaus bekannt, dass man im Sauerland gut wandern kann. Heute entführen wir dich nach Drolshagen an den Listersee. Hier befindet sich der KuLTour Rundweg, welcher nicht nur eine schöne und sehr abwechslungsreiche Landschaft bietet, sondern auch noch jede Menge Kunst und Kreativität. 

 

KuLTour Wanderung in Drolshagen

In Drolshagen bekommst du einen sehr guten Einblick, was dabei herauskommt, wenn 12 kreative Frauen zusammensitzen und Ideen schmieden. Entlang des etwa 7 Kilometer langen KuLTour Rundwegs entstanden in ehrenamtlicher Arbeit natürliche Kunstwerke, die sich immer wieder im Wandel befinden. Die Skulpturen und Objekte sehen bei jeder Wanderung wieder ein bisschen anders aus. Mal kommt eines hinzu, mal wird ein verfallenes entfernt oder überarbeitet. Die Kreativität der zwölf einheimischen Künstlerinnen ist auf dem gesamten Weg sichtbar. Inzwischen befinden sich über 23 Ausstellungsstücke entlang des Wanderwegs im Sauerländer Teil des Eggegebirges.

Jedoch ist beim Wandern auf dem LandArt-Wanderweg durchaus ein bisschen Aufmerksamkeit gefragt. Denn einige Kunstobjekte sind nicht auf den ersten Blick sichtbar. Ein bemooster Stuhl zwischen den Bäumen, Fischskulpturen zwischen den Blättern oder Augen an den Bäumen sind keine Dinge, die sofort ins Auge fallen. Aber genau das macht eine Wanderung auf dem KuLTour Rundweg so besonders.

 

 

Landschaftliche Vielfalt auf dem KuLTour Rundweg

Der Wanderweg bietet auch ohne die Kunstwerke eine große landschaftliche Vielfalt und ist sehr abwechslungsreich. Wie man es im Sauerland gewöhnt ist, führt der KuLTour Rundweg bergauf und bergab – langweilig wird es dabei jedoch nicht. Die Mitnahme eines Kinderwagens ist zwar möglich, wird jedoch besonders bei feuchtem und nassem Wetter nicht empfohlen. Ich selbst bin mit einem Kinderwagen unterwegs gewesen, würde beim nächsten Mal definitiv die Trage/Kraxe bevorzugen. Der Weg ist durchgängig gut zu laufen – mal ist er geschottert, mal geteert und auch Waldwege sind dabei. Deshalb solltest du auf festes und bequemes Schuhwerk achten.

 

 

Weggefährten weisen dir den Weg

Eine weitere künstlerische Besonderheit sind die Wegweiser auf dem Rundweg. Einfache Holzschilder oder Wandertafeln kann jeder, entlang des KuLTour Rundwegs wirst du durch kreative Wegweiser geleitet. Die liebevoll als „Weggefährten“ bezeichneten Figuren sind alle individuell gestaltet und bestehen aus Naturmaterialien, weshalb sie auch regelmäßig überarbeitet werden müssen, da sie jederzeit der Witterung ausgesetzt sind.

 

 

Parken und Infos zum KuLTour Rundweg

Du kannst kostenlos am Wanderparkplatz „Kalberschnacke“ (GPS: 51.070405, 7.809966), direkt am Listersee, parken. In unmittelbarer Entfernung befindet sich das Café Restaurant Gut Kalberschnacke, in dem sich nach der Wanderung das Einkehren lohnt und auch der schöne Terrassencampingplatz Gut Kalberschnacke liegt direkt um die Ecke.

Beim Campingplatz und beim Bürgerbüro Drolshagen bekommst du eine kostenlose Faltbroschüre zum KuLTour Rundweg mit einer Übersicht der Tour sowie Hintergründen. Aber auch ohne die Broschüre lässt sich die Wanderung wunderbar unternehmen. Falls du an den Hintergründen und / oder an der Kunst interessiert bist, kannst du im Bürgerbüro Drolshagen auch eine persönliche Führung buchen. Hierdurch bekommst du intensive Einblicke und verstehst die ganzen Kunstobjekte natürlich noch einmal viel besser. Ich durfte eine solche Führung erleben und bin begeistert von dem Herzblut, welches in diesem Projekt steckt.

 

Start und Ziel des KuLTour Rundwegs am Listersee

Start und Ziel des KuLTour Rundwegs

 

Ich hoffe mit diesen Eindrücken der Wanderung über den KuLTour Rundweg am Listersee konnte ich dich ein bisschen inspirieren. Ich selbst war sehr begeistert, nicht nur von der landschaftlichen Abwechslung auf der Wanderung, sondern ganz besonders auch von den tollen und vor allem kreativen Ideen der Künstlerinnern.

 

Kanntest du den KuLTour Rundweg bereits oder warst du schon einmal in Drolshagen unterwegs? 
Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

 

Von |2020-03-10T17:10:05+01:00März 9th, 2020|Wandern|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar